– HELDENTAG | …

Heute ist wieder Heldentag und Ninotschka von Konfettiregen hat mich zu sich auf den Blog eingeladen. Wer also wissen möchte, wer oder was mein heutiger Held ist. Ab dafür zu Frau Konfetti. 


– STOCKHOLM | MIMMI STAAF

Wir sind weiter gezogen in Stockholm und haben Mimmi Staaf besucht. Einige kennen sie vielleicht schon. Auf der Seite FreundevonFreunden wurde die niedliche Schwedin schon einmal vorgestellt. 
Also mussten wir auch unbedingt bei Mimmi vorbei schauen. Diesen kleinen, lachenden Wirbelwind wollten wir einfach persönlich kennenlernen. 

Also machten wir uns auf zu Mimmis Möbelmakeri in Hägerstern/Stockholm. 
Ein wenig aufgeregt, ob wir vielleicht ohne Geld und mit vollbepackten Taschen wieder aus den heiligen Hallen treten werden. Schauten wir doch vorher auf ihre Website. Die versprach uns einige tolle Sachen. 

Jetzt gibt es eine kleine Bilderflut. Die Reihenfolge der Bilder zeigt euch, wie wir durch den Laden gelaufen sind. Zick Zack. Hin und her. Mal da was tolles entdeckt. Dann hörte man wieder ein ahhhh, von der anderen. Oh, zeig her












Wo ist mein Buch? Ich möchte mich hinein legen, dachte ich mir.




Wer findet den Fisch?





*Ihre Polsterer- und Restaurationsecke.


Mimmi Staaf Möbelmakerin
Vattenledningsvägen 57
12634 Hägerstern


(Fotos: Dana | Anja (17, 19))


Design: danane

– WAS BLEIBT


Samstag. Strand. Gutes Essen. Liebe Freunde. Sonne. Rauschendes Wasser. 


Montag. Erinnerungen.


Habt eine schöne Woche!


Foto (danane)

– SAMSTAGSKAFFEE





Samstagskaffee und misteriöse Dinge die bei Ninja geklärt werden wollen. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen: Wenns doch aber so war.

– STOCKHOLM | LOTTA AGATON

Stockholm Part 2 kommt ins Haus geflattert. 
Eines unserer Ziele war der Shop von LOTTA AGATON. Wir machten uns früh auf, um pünktlich dort zu sein. Also los. Als wir die Klinke drückten. Drückten wir ins leere. Was war da los? War es doch schon weit nach Öffnungszeit und wir wollten doch unbedingt einen Blick erhaschen. Aber zum Glück gab es Instagram. Ich schrieb einfach unter eines ihrer aktuellen Bilder die Frage wann denn der Shop öffnen würde. Die Antwort kam promt. Um 12 wäre sie da. Wir sollten doch noch einen Kaffee trinken gehen. (Dank Larissa von No Robots Magazine weiss ich jetzt, dass es doch Cafés in dieser Gegend gibt. Leider zu spät. Wir suchten und liefen. Bis wir eines erblickten.  


Die Spannung steigt.

Wir blickten links …

… wir blickten rechts. Doch keine Cafés in Sicht. 

Hier konnten wir uns dann doch für Lotta stärken.

Wenig später gab es kein Halten mehr.


An dieser Wand bin ich einfach nicht vorbei gekommen. 


Die Kamera immer im Anschlag.


Dieses A. Himmlisch.

Ich nehme das, dies, jenes und noch das da hinten … 

… und hiervon noch etwas …


Die hier nehme ich auch mit.  

Noch mehr? Alles einpacken bitte. Bis ich merkte: Ich fliege zurück und im Koffer ist kein Platz mehr. 

Es gab wirklich so viel zu entdecken. 


Die Nase wurde auch belohnt. 


Ok, ok!



Meine wunderbare Begleitung …

… und ich. ;-)

Wer viel sieht muss auch viel essen. Am Abend ging es ins HERMANS. Danke nochmal für den Tip. Es war super lecker. Nur leider saßen wir echt blöde. Also immer rechtzeitig vorbestellen!!! 
An warmen Tagen/Abenden lieber draußen. 

Einheimische findet man hier leider selten. Hier ist das Publikum eher international. 


Flashlights everywhere. 


Gesättigt machten wir uns auf dem Weg nach Hause.







Lotta Agaton Shop
Rådmansgatan 7
114 25 Stockholm

Hermans
Fjällgatan 23B
116 28 Stockholm

(Fotos: Danane | Anja (10, 13, 15, 19, 20, 21)