– EVERY MORNING, EVERY DAY

Bei mir ist gerade der Groschen gefallen. Warum trinken die meisten von uns so viel Kaffee? Ganz einfach. Man sollte sich fragen: Wann brauchen wir Kaffee? Richtig. Meistens dann, wenn wir müde sind. Was passiert, wenn wir extrem müde sind? Die Augen fallen uns zu. Uns könnten also die Augen beim Kaffee zubereiten zufallen, wir würden es trotzdem hinbekommen. Die Filtertüten finden wir im Schlaf. Den Kaffee sowieso. Der Wasserhahn bleibt eh immer wo er ist und der Rest ist dann nur noch ein Kinderspiel.

Selbst bei meiner Lieblingsmaschine. Die Bialetti. Hervorragenden Kaffee macht die Gute. Besser gesagt Espresso. So einfach geht es: Wasser in den Behälter (3) bis zum unteren Rand des Ventils befüllen. Das Sieb (2) in den Wasserbehälter stecken. Bis zur Siebkante mit Kaffee-/Espressopullver befüllen. Das Pullver etwas fest drücken. Zum Schluss wird der obere Teil (1) auf den Rest aufgeschraubt. Jetzt muss das gute Stück nur noch zur heißen Herdplatte finde. Solange warten bis das Blubbern zu hören ist. Fertig.

Ich wünsche euch tollen Kaffeegenuss.


GIF: Danane



– MOODBOARD | WHITE



Die Farbe Weiß schwirrt mir schon seit geraumer Zeit durch den Kopf. Ich würde mir zwar nie ein weißes Sofa, oder weiße Schuhe zulegen. Ha, zwei Sekunden nach Benutzung wäre sicherlich schon irgendwo ein Fleck. Aber weiße Dinge anschauen, geht immer. Vielleicht liegt es daran, das in meinem Kopf so viele Gedanken-Farbe umher schwirren. Wenn man dann auf diese aufgeräumten Bilder blickt, entwirrt sich alles einfach ein wenig. 

Mehr Weiß gibt es auf meiner Pinterestwand zu entdecken. 


Bilder: Pinterest

– I WANT IT FLUTTERY














 


Wenn es um den Sommer geht, möchte ich mir an heißen Tagen nur ein wenig Stoff überwerfen. Meisten ist dann das gute Stück ein wenig weiter. Ich liebe es einfach, wenn es flattert und baumelt, wenn der Wind mich unter meinem Kleid, meinem Shirt etc. erfrischt (zudem versteckt das weite Etwas, meine manchmal hervortretende kleine Wampe | die Gene). Nicht nur diesen Vorteil hat so ein langes Kleidungstück zu bieten, es schützt zudem vor den gefährlichen Sonnenstrahlen (UV-B und UV-A). Dünner weisser Stoff hat einen LSF von 3-4. Bei schwarzem und eng gewebtem Stoff ist der LSF dementsprechend höher. Wie flatterig seid ihr? Oder liegt in eurem Kleiderschrank eher genau das Gegenteil?


Bilder (im Uhrzeigersinn):
Reihe 1: 1 | 2
Reihe 2: 1 | 2 | 3 
Reihe 3: 1 | 2 

– TASK FOR ONE DAY

Ich verbringe sehr viel Zeit mit meinem Stift, weil ich es liebe wie er über das Blatt gleitet. Was er für ungeahnte Strukturen auf den Untergrund zaubert. Jetzt probiere ich Step 2: Mit der linken Hand schreiben. Es ist ein großartiger Weg, um die Entwicklung neuer Nervenbahnen zu fördern. Oder es wird euch einen Sinn dafür geben, wie das Leben von Babies eigentlich ist.

Probiert es doch selbst einmal aus. Vielleicht geht ihr noch einen Schritt weiter, und benutzt für alltägliche Dinge "einfach" mal die andere Hand.

Viel Spass dabei.



(Task for one day ist meine neue Serie, um aus dem Alltag ein wenig auszubrechen und neue Wege zu gehen. Kleine wie auch große)